ABFALLTRENNUNG VON DER KÜCHE BIS INS SPEISEZIMMER – WIE FUNKTIONIERT DIE EINFÜHRUNG IM RESTAURANT?


In der Gastronomie gibt es im Wesentlichen zwei Schritte in der Bioabfall Produktion: die Zubereitung von Mahlzeiten und die Verwertung der Reste.

Bei der Zubereitung von Speisen in der Küche ist die Bioabfalltrennung in der Küche leicht zu handhaben – mit der Ausnahme, den passenden Raum zu finden, entsprechende Sammelbehälter zu platzieren. Wichtig ist hier in erster Linie die konsequente Trennung.


In Self-Service-Restaurants können die Gäste ohne großen Aufwand in die Trennung einbezogen werden, indem sie an entsprechender Stelle die Reste von ihren Tabletts selbst in die passenden Behältnisse zu entsorgen.


Auch im bedienten Bereich ist die Abfalltrennung für das Personal wenig aufwendig. Her geht es in erster Linie darum, das biologische und anderen Abfälle wie Verpackungen sorgfältig getrennt werden.


Generell liegt die Effizienz des Recyclingprozesses in einem Restaurant bei der Auswahl der am besten geeigneten Lösungen, ebenso wie in der Akzeptanz des Personals.